vergrößerte Abbildung laden

Sachgruppe: 04.09.00.00
MedienArt:
Buch, kartoniert
MedienFormat:
über 18,5 - 22,5 cm = Oktav

Titel:

Autonomie-Kongreß der undogmatischen linken Bewegungen
Zusatz:
Standpunkte - Provokationen - Thesen
Autor:
ohne Angaben
Stichwort:
Siehe Anmerkungen!
Verlag: Unrast-Verlag
Erscheinungsort: Münster

Anmerkungen:
Fast zwei Jahr danach... Oder: von der "eiskalten Politik" zur "wiederaufgewärmten Politik" Der erste Tag: Autonomie - heute! Thesen zum Autonomiebegriff Autonomie ist selbstbestimmte Abhängigkeit Militanz, Autonomie und Widerstand Der 2. Tag: Differenzen - Spaltungslinien - Solidarisierung Spaltungslinien Papier einiger Feministinnen aus Hamburg Zur Anti-Pat-Dikussion auf dem Autonomie-Kongreß Schwule auf dem Autonomie-Kongreß Vom Spaßhaben und Spaßverderben Der 3. Tag: Revolution - täglich oder gar nicht! Beitrag der Kasseler Vorbereitungsgruppe Heute noch für die Revolution kämpfen? Abschlußplenum Der 4. Tag: Abschlußdemo Auswertung und Hintergründe Nur ein paar Eindrücke... Zum Autonomie-Kongreß April `95 Politische Resonanzen Presseauswertung Über die Schwierigkeiten, eine Dokumentation des Autonomie-Kongresses zu erstellen Verzeichnis der Arbeitsgruppen Ordnerliste