vergrößerte Abbildung laden

Sachgruppe: 05.03.00.00
MedienArt:
Buch, kartoniert
MedienFormat:
über 18,5 - 22,5 cm = Oktav

Titel:

§ 129a
Autor:
Arbeitsgruppe 129a Hannover (Hg.)
Stichwort:
Siehe Anmerkungen!
Verlag: Selbstverlag
Erscheinungsort: Hannover
Auflage: 2.erweiterte
Seiten: 108

Anmerkungen:
Zur Einleitung Die Szene als Zeuge der Anklage Stellungnahme einer Zeugin aus der dreier Bande Das Solidaritätskomitee Hannover Solidaritätsarbeit: Isabell Jacob Anmerkung zum Umgang mit dem 129/129a Anmerkungen zur Forderung der Grünen nach Streichung des § 129a - eine Polemik Der 129a auf dem juristischen Prüfstand Angriffe auf linksradikale und militante Zeitungen. 100 Fragen - 29 Einschätzungen Angehörige von politischen Gefangenen unter dem Druck des 129a Terroristische Vereinigungen aber mit Sitz im Ausland - Neonazis und der 129a Dokumente I. Kommunistenverfolgung und Remilitarisierung. Ein 129 Urteil von 1954 II. Folter als Grundlage für den § 129a gegen RZ III. Der Rudolf Raabe Prozeß IV. Frankfurt 1981: der 129a und die autonome Szene V. 8 Jahre Knast für Claudia Wannersdorfer VI. 129a gegen 4 Rüsselsheimer VII. Zur Urteil gegen Gisela Dutzi VIII. 129 - Ermittlungen in Wendland IX. Freispruch für die Autobahn-Sprayer während des Hungerstreiks 1981 X. Hungerstreikforderungen und der 129a XI. Sebastian Cobler. Zur rechtsstaatlichen Dimension des § 129a