Sachgruppen mit Verweis

Treffer:
15
03.00.00.00 - Auseinandersetzung + Diskussion zur Stadtguerilla + bewaffneter Kampf
03.11.00.00 - - "Deutscher Herbst"

[ 1 ][ 2 ]

Publikationen allgemein

Sachgruppe: 03.01.00.00   Medium-ID: 10000495


Titel: Die Mythen knacken
Zusatz: Materialien wider ein Tabu
Autor: Linke Liste (Hg.)
Verlag: Selbstverlag
Reihe:
Erscheinungsort: o.O. (Frankfurt/M.)
Erscheinungsjahr: 1986
Seiten: 356
Medium-Art: Buch, kartoniert
Medium-Format: DIN A 4

Stichworte: Format Din A 4, weißer Umschlag, schwarze Klebebindung. Enthält zahlreiche Nachdrucke von Texten der militanten Linken von 1967-1987 + Abdruck der frühen Erklärungen der RAF. Siehe Anmerkungen!

I. Einleitung: Eine Frage an Wolf Biermann II. Stimmen aus der Bewegung vor 77 1. Heiterkeit in die Revolution bringen. Diskussion mit Bloch, Dutschke, Maihofer u.a. aus: Spiegel FEB/68 2. Rudi Dutschke zu Protokoll. Fernsehinterview von Günther Gaus, Dez. 67, aus: Rudi Dutschke, Mein langer Marsch, Hg. Von Gretchen Dutschke-Klotz u.a. 3. Nachruf auf die Kommunebewegung. Peter Brückner, aus: Die hedonistische Linke, Hg. Von d. Krebs 4. Interview mit Heinz Brand über Folter, aus. Diskus, Juni 73 5. Das Tribunal, Dokumente. Reden auf einer Strategiedebatte im Volksbildungsheim von H. Brand, J. Fischer, D. Cohn-Bendit, aus Diskus, 4/74 6. Das wiedergewonnene Abenteuer. Rudi Dutschke, 1975, aus: ders., Geschichte ist machtbar 7. Die Revolte frißt ihre Väter. Peter Mosler, aus: Diskus, 6/75 8. Linksradikalismus. Mathias Belz, aus: Diskus, 6/76 III. Die Linke und ihr bewaffneter Arm - Beiträge zur Stadtguerilla vor 77 9. Interview mit Peter Brückner zum tod von Holger Meins und Günther von Drenckmann und der Krise der linken, 74, aus: Diskus, 6/76 10. Über die Schwierigkeit einer kritischen Solidarität, Rudi Dutschke, aus: Holger der Kampf geht weiter, Hg. Gegendruck, 1975 11. Zwischen allen Stühlen. Redaktion Langer Marsch, aus: a.a.o. 12. Wenn von der RAF geredet wird, herrscht nur noch frei flottierende Angst. Redaktion Politkom, aus: a.a.o. 13. Zu den Ereignissen in Stockholm. Herbert Marcuse, aus: Diskus, Juni 75 14. Leben und sterben lassen/Zum Tod von Ulrike Meinhof. Andreas Werner, aus: Diskus, Juni 76 15. Reden v. J. Fischer u. C. Bendit auf dem Pfingstkongreß in Frankurt, aus: ID Nr. 129, Juni 76 IV. Sieg im Volkskrieg? Texte der RAF 16. Die Rote Armee aufbauen. Anonyme Veröffentlichung, 5/1970 17. Das Konzept Stadtguerilla. Kollektiv RAF, aus: Die alte Straßenverkehrsordnung, Hg. W. Pohrt, Berlin, 1986 18. Spiegel-Interview mit den Gefangenen aus der RAF, 1/1975 19. Erklärung der Häftlinge von Stammheim, 1977, aus: Konkret, 3.4.77 20. Erklärung zu 77 der Gefangenen aus der RAF in Stammheim, Dez. 84 V. Grundsätzliches zur Organisation, Theorie und Praxis 21. Autoritärer Staat und Antiautoritärer Bewegung. Wolfgang Kraushaar 22. H.J. Kahl, Rede auf einem teach- in ..., aus: der., Konstitution und Klassenkampf, 1971 23. Das Problem der Gewalt in der Oppsosition. Herbert Marcuse, aus: Das Ende der Utopie, Diskussion 1967 in Berlin, erschienen, Ffm, 1980 24. Bemerkungen zum Verhältnis von Theorie und Praxis. Herbert Marcuse, aus: Diskus 6/75 VI. Rückschau: Ein deutscher Herbst 25. Der 2. Juni 1967: 10 Jahre danach. K.H. Roth, aus: Diskus 6/77 26. Buback - ein Nachruf. Mescalero 4/77, aus. Buback, ein Nachruf, hg. Von P. Brückner u.a. 27. Peter Brückner - eine deutsche Ausbürgerung. Hassel, Seibert, Chassé,aus: Diskus 6/79 28. Pestel Erklärung 77, aus: Ein deutscher Herbst, hg. Von Botzat, Kiderlen u. Frank Wolff, 1978 29. Eine Närrische Erklärung. Renate Schumacher, aus: a.a.o. 30. Erklärung von Hochschullehrern... 77, aus: a.a.o. 31. Selbstmordlegende. Erich Fried, aus. Konkret, Dez. 77 32. Terror und Unperson - über Hanns Martin Schleyer. Leo Kerrner, aus: Autonomie, 1/78 33. Schleyers Kinder. Walther Boehlich, aus: Jahrbuch Politik 8, hg. Wagenbach, 1978 34. Betrachtungen über die Gleichschaltung. Hamburger Autorenkollektiv, aus: Autonomie 1(78 35. Phantastisches. Botzat, ua., aus: ders., Ein deutscher Herbst 36. Selbstmord am Grundgesetz. Stefan Aust, aus: Konkret, 12/77 37. Sympathy for the devil. Frank Wolff, aus. Autonomie 1/78 38. Der Sympathisant als Feindbild. Renate Schumacher, aus: Ein Deutscher Herbst, a.a.o. 39. Wie es bleibt ist es nicht. Eva Horn, aus: Ebda. 40. Kunst der Freiheit, aus Ebda. 41. Hinweise aus der Bevölkerung. W.J. Lüddecke, aus: Konkret 12/77 42. Erlass über totalen Verkehrsstop..., FR 17.1.78 43. Mescalero No. 3, aus: Ein deutscher Herbst, a.a.o. 44. Mit wenigen Schüssen den mühsamen Kampf zunichte gemacht. Sozialistisches Büro, aus: FR Okt. 77 45. Kritik am Terror muß klarer werden. Rudi Dutschke, aus: Die Zeit Okt. 77 46. Mord darf keine Waffe der Politik sein. Herbert Marcuse, aus: Ebda. 47. Wir fühlten uns als schmutzige Spezies. Michel Foucault, aus: Ein Deutscher Herbst, a.a.o. 48. Erprobung des Ernstfalls. Erklärung des Bundeskanzlers, 15.9.77 VII. Analysen zum deutschen Herbst und dessen Umfeld 49. Die Gewalt der Terrorismuskampagne. Eberhard Knödler-Bunte, aus: Nicht heimlich und nicht kühl, Ästhetik und Kommunikation Akut, 1977 50. Individueller Terror, repressiver Konsens und die Linke. Elmar Altvater, aus: Ebda. 51 Zehn Thesen zur RAF. Jürgen Bäcker und Horst Mahler, aus: Jahrbuch Politik Nr. 8, hg. Wagenbach 52. Der Sand an Baaders Schuhen. Peter Schneider, aus: Kursbuch 51 53. Model Deutschland gegen Massenautonomie. K.H. Roth, aus: Autonomie Nr. 10 54. Stammheim/Mogadischu. W. Pohrt, aus: ders., Ausverkauf, 1980 55. Stammheim und Tel Zaatar. M. Lubetsky, aus: Autonomie Nr. 10 56. Die historische Bedeutung der RAF. K.H. Roth, 1980, aus: Die alte Straßenverkehrsordnung, Hg. Pohrt VIII. Exkurs: Nationalsozialismus/Nationalismus 57. Antisemitismus und Nationalsozialismus. Moishe Postone, aus. Diskus 6/79 58. Endstation. Über die Wiedergeburt der Nation. W. Pohrt, aus: ders. Endstation, 1982 59. Staatsfeinde und Feindbilder. Peter Brückner, aus: Alternative Dez. 81 IX. Die Linke und ihre Alternative(n) 60. Die Linke vor Brockdorf. Jeremias Peachum, aus: Diskus 1976 61. Selbsthilfegruppen - Alternativen im und gegen den Kapitalismus. ASH-Bonames, aus: Pflasterstrand, 1977 62. Warum eigentlich nicht? J. Fischer, aus PS Nr. 40, 1978 63. Subkultur und Partei. R. Dutschke, 1977, aus: ders., Geschichte... 64. Vom Radikalismus zum neuen Realismus. Mathias Beltz, aus PS 1982 65. Mehr Anarchie wagen, ders. X. Thesen zur Alternativ- und neuen sozialen Bewegungen 66. Thesen zum Verhältnis von Alternativ- und Fluchtbewegung. W. Kraushaar, aus: ders., Autonomie oder Ghetto?, 1978 67. Thesen zur Diskussion der "Alternativen". Peter Brückner, aus: Ebda. 68. Die neuen sozialen Bewegungen. Ders., aus: Selbstbefreiung, 1983 XI. Amnestie 69. Amnestie und Verjährung. Til Schulz, aus: Diskus 4/79 70. Amnestie. W. Pohrt, 1984, aus: ders., Zeitgeist- Geisterzeit, 1986 71. Eine Veranstaltung über Amnestie und Underground. Kommentar, aus. PS 1/85 72. Offener Brief an die Genossinnen und Genossen der RAF. Klaus Jünschke, 18.10.86 73. Was sie schon immer von der RF wissen wollen..., Gert Schneider, aus: taz, 31.1.84 74. "Die Mythen knacken". Christoph Wackernagel, ebda. 75. Der neunte Hungerstreik. Reinhard Mohr, aus: PS 202, 1985 76. Die Todesspirale. Otto Potsdam, D.C.-Bendit, ebda. 77. Nicht mehr länger Bauern auf dem Schachbrett der Generäle. Frankfurter Autonome, Dez. 86, aus: Schwarzer Faden, 1(87 78. Jedes Herz eine Zeitbombe, Revolutionäre Zellen, aus: taz, 16.1.84 79. Friede ihrer Asche. W. Pohrt, aus: ders. Kreisverkehr, 1984
Publikationen allgemein

Sachgruppe: 03.01.00.00   Medium-ID: 10000537


Titel: Der blinde Fleck
Zusatz: Die Linke, die RAF und der Staat
Autor:
Verlag: Verlag Neue Kritik
Reihe:
Erscheinungsort: Frankfurt/M.
1. Auflage
Erscheinungsjahr: 1987
Seiten: 254
Medium-Art: Buch, kartoniert
Medium-Format: über 18,5 - 22,5 cm = Oktav


Vorbemerkung Wolfgang Kraushaar. 44 Tage der Opposition Erich Kuby. Früchte der Angst Antje Vollmer. Das hört nicht auf. Nie mehr Max Thomas Mehr. Ein zähes Gespräch nicht nur über einen Film Karl-Heinz Stamm. Die Botschaft der Medien Gert Schneider. Gewalt im Angebot Rechtsstaat auf Stammtischniveau. Gespräch mit Ulrich K- Preuß Til Schulz. Sieg im Volkskrieg? Christiane Ensslin. Alle Kreter lügen... Matthias Fink. Die fürsorgliche Belagerung des Klaus Jünschke Astrid Proll. In die Freiheit entlassen Udo Knapp. Gelassenheit Mike Knöss. Der verflixte 7. Stock Joachim Bruhn. Revolution des Willens Jörg Bopp. Die ungekonnte Aggression Karl-Heinz Roth. Zehn Jahe später Klaus Hartung. Die Linke und die RAF Amnestie-Debatte Sebastian Cobler. Menschenrechte für politische Gefangene Til Schulz. Amnestie und Verjährung Karl-Heinz Roth. Die Kehrseite der Medaille Wolfgang Pohrt. Vorschlag: Amnestiekampagne Wolfgang Pohrt. Friede ihrer Asche Christof Wackernagel. Die Mythen knacken Ralf Reinders/Roland Fritzsch. Die Geliebte mit dem Verwöhn-Aroma Arbeiterkampf. Patentrezepte à la Wolfgang Pohrt Interventionen KD Wolff. An die RAF Antje Vollmer. Die schwarzen Meister aus Deutschland Klaus Jünschke. Offener Brief an die Genossinnen und Genossen der RAF Die Brüder von Braunmühl. An die Mörder unseres Bruders Blick nach Italien Renato Curcio u.a. Eine politische Lösung für alle tut not. Wir fordern einen Dialog mit der Gesellschaft Special Guests Umberto Eco. Ein Foto Claudia Wolff. Vom Schwinden der Erregung: Die RAF und wir Chronologie 1967-1986 Das Letzte Zu den Autoren
Publikationen allgemein

Sachgruppe: 03.01.00.00   Medium-ID: 10000545


Titel: Normalzustände
Zusatz: Politische Kultur in Deutschland. Lesebuch
Autor: Knödler-Bunte, Eberhard u.a. (Hg.)
Verlag: Verlag Ästhetik und Kommunikation
Reihe: (Ä&K akut 3)
Erscheinungsort: Berlin
1. Auflage
Erscheinungsjahr: 1978
Seiten: 320
Medium-Art: Buch, TB
Medium-Format: 10 - 18,5 cm = Kleinoktav

Stichworte: "Sammlung von Texten, Gedichten, Karikaturen, Dokumenten und Artikeln zum "Deutschen Herbst", "Buback-Nachruf", Zensur, Gesinnungsverfahren und Pressefreiheit."

keine Anmerkungen
"Deutscher Herbst"

Sachgruppe: 03.11.00.00   Medium-ID: 10000483


Titel: Der deutsche Herbst 1977. 1/2
Zusatz: Texte zur Fraktionssitzung der GRÜNEN im Bundestag am 13. Oktober 1987: "Zehn Jahre danach - Offene Fragen und politische Lehren aus dem `Deutschen Herbst`" - zum internen Gebrauch -
Autor: Büro Antje Vollmer (Hg.)
Verlag:
Reihe:
Erscheinungsort: o.O.
Erscheinungsdatum: 1987-11-01
Seiten: 182
Medium-Art: Kopiensammlung
Medium-Format: DIN A 4

Stichworte: Vorlage zur Sitzung der Bundestagsfraktion am 13.10. Der ursprüngliche Teil 1 enthält Texte, die sich mit der Geschichte der RAF und den Stimmungen der damaligen Jahre befassen, Teil 2 bezieht sich auf Lösungsmodelle, Dialogversuche, Amnestiedebatte

Inhalt 1 Stimmung. Die deutsche Öffentlichkeit 1972 und 1977 - am Beispiel Heinrich Bölls Heinrich Böll: Will Ulrike Gnade oder freies Geleit Gabriele Hoffmann: Treifjagd (1972) Der meistbeschimpfte deutsche Schriftsteller (1977) "Diese Art von Stimmungsmache ist lebensgefährlich". Zwei Interviews. (Eines verboten) Gesprächsversuche. Gudrun Ensslin und Andreas Baader "Der Sand an Baaders Schuhen" von Peter Schneider "Die Schwarzen Meister in Deutschland" - "Und dann kommt nichts, nichts..." von Antje Vollmer Die Briefe der Brüder von Braunmühl "Die Linken und die RAF" von Klaus Hartung Inhalt 2 Vorschlag zur Eröffnung eines gesellschaftlichen Dialogs "Über das Komponieren neuer Musik. Wolf Biermann und Antje Vollmer "Stammheim. Wie ich es heute sehe" von Astrid Proll Amnestie für RAF-Aussteiger. Statements Entwurf einer Großen Anfrage "Zehn Jahre danach" Anhang: Thesen zur Großen Anfrage von Antje Vollmer
"Deutscher Herbst"

Sachgruppe: 03.11.00.00   Medium-ID: 10000484


Titel: Der Deutsche Herbst 1977. 3
Zusatz: Pressestimmen zur Fraktionssitzung der GRÜNEN am 13.10.1987. "Zehn Jahre danach - Offene Fragen und politischen Lehren aus dem Deutschen Herbst! - zum internen Gebrauch -
Autor: Büro Antje Vollmer (Hg.)
Verlag:
Reihe:
Erscheinungsort: o.O.
Erscheinungsjahr: 1987
Seiten: 88
Medium-Art: Kopiensammlung
Medium-Format: DIN A 4

Stichworte: 3. Teil dieser Sammlung, in dem Pressestimmen und Beiträge von Joscha Schmierer und Astrid Proll zusammengestellt wurden. Siehe Anmerkungen!

"Amnestie!" von Joscha Schmierer "Die Ankündigung der GRÜNEN, Astrid Proll einzuladen, macht betroffen..." "Es geht um Menschen..." "Die Ausgrenzung ist für beide Seiten tödlich..." "Die Gesellschaft muß den ersten Schritt tun..."
"Deutscher Herbst"

Sachgruppe: 03.11.00.00   Medium-ID: 10000485


Titel: Vom deutschen Herbst zum bleichen deutschen Winter
Zusatz: Ein Lesebuch zum Modell Deutschland
Autor: Kipphardt, Heinar (Hg.)
Verlag: Verlag AutorenEdition im Athenäum Verlag
Reihe:
Erscheinungsort: München/Köngstein
Erscheinungsjahr: 1981
Seiten: 396
Medium-Art: Buch, kartoniert
Medium-Format: über 18,5 - 22,5 cm = Oktav

Stichworte: Texte von Chotjewitz, Degenhardt, Fried, Gollwitzer, Gremliza, Havemann, Hochhuth, Sonnemann, Weiss uva.

keine Anmerkungen
"Deutscher Herbst"

Sachgruppe: 03.11.00.00   Medium-ID: 10000486


Titel: Ein deutscher Herbst
Zusatz: Zustände, Dokumente, Berichte, Kommentare
Autor: Botzat, Tatjana und Elisabeth Kiderlen u. Frank Wolff (1)
Verlag: Verlag Neue Kritik
Reihe:
Erscheinungsort: Frankfurt/M.
1. Auflage
Erscheinungsjahr: 1978
Seiten: 205
Medium-Art: Buch, kartoniert
Medium-Format: über 18,5 - 22,5 cm = Oktav


keine Anmerkungen
"Deutscher Herbst"

Sachgruppe: 03.11.00.00   Medium-ID: 10000487


Titel: nix gerafft
Zusatz: 10 Jahre Deutscher Herbst und der Konservatismus der Linken
Autor: Tolmein, Oliver + Detlef zum Winkel
Verlag: Konkret Literatur Verlag
Reihe:
Erscheinungsort: Hamburg
1. Auflage
Erscheinungsjahr: 1987
Seiten: 166
Medium-Art: Buch, kartoniert
Medium-Format: über 18,5 - 22,5 cm = Oktav

Stichworte: "10 Jahre Deutscher Herbst - das ist mehr als ein bleiernes Jubiläum. Die Autoren skizieren die damalige Situation und entwickeln daraus eine Kritik linker Oppositionspolitik heute, eine Streitschrift gegen den Konservativismus der heutigen Linken..."

Vorwort Deutscher Herbst 1977 Wenig Analyse, viel Symbolik Natur, Gewalt und Paradigmenwechsel Über den Konservativismus der Linken
"Deutscher Herbst"

Sachgruppe: 03.11.00.00   Medium-ID: 10000555


Titel: 20 Jahre Deutscher Herbst. Analyse. Recherchen. Interviews. Debatten. Dokumente von 1977-1997
Zusatz: taz-Journal: die RAF, der Staat und die Linke
Autor: taz-Verlag (Hg.)
Verlag: taz-Verlag
Reihe:
Erscheinungsort: Berlin
Erscheinungsjahr: 1997
Seiten: 106
Medium-Art: Broschüre
Medium-Format: über 35 - 45 cm = Folio


20 Jahre Deutscher Herbst 1. Kapitel: "Das Jahr 1977" Nachtgeschichte der BRD - Christian Semler über 1977 und die verdrängten Seiten der bundesdt. Geschichte Wie ich zur RAF kam - Birgit Hogefeld über die Relevanz des Deutschen Herbstes für ihren Weg in den Untergrund Was war unser Motiv - Klaus Jühnschke über die Gründe, den Kampf in die Metropolen zu tragen Die Todesnacht in Stammheim - Christiane Ensslin über die Frage nach Mord oder Selbstmord und die bis heute offenen Fragen Es war Mord - Irmgard Möller über die Nacht vom 17. Zum 18. Oktober 1977. Auszuga aus dem Konkret-Buch "RAF - das war Befreiung"... 18. Oktober 1977 - Jan Thorn Prikker im Gespräch mit dem Künstler Gerhard Richter. Nachdruck aus dem Buch "Gerhard Richter-text", Insel-Verlg Wir drucken, was wir wissen - Henry Nannen über die Selbstzensur im Deutschen Herbst. Aus der taz vom 8.10.82 2. Kapitel: "Der Sympathisanten-Sumpf" Wie der Funke übersprang - Thomas Hartmann über den Deutschen Herbst als Geburtshelfer der taz Die taz als Counterblatt - Jürgen Gottschlich über die Begehrlichkeiten der RAF-Unterstützer gegenüber der taz Mescalero - Ein Nachruf - Jürgen Gottschlich über die "klammheimliche Freude" damals und die Mescaleros heute Starke Gefühle - Peter Brückner am 6.10.81. Im Prozeß um seine Suspendierung als Terrroristensympathisant Nie wieder Deutschland - Michael Sontheimer im Gespräch mit dem abgetauchten Bommi Baumann. Aus taz vom 6.5.80 und 9.5.80 Gerd Albartus ist tot - Drei unterschiedliche Fraktionen der Revolutionären Zellen nehmen die Ermordung ihres Genossen Gerd Albartus durch eine palästinensische Gruppe zum Anlaß von Kritik und Selbstkritik. Eine Zusammenfassung von Jürgen Gottschlich. Aus taz vom 11.6.92 Der Kongreß tanzt - Strategien der militanten Bewegung in der Diskussion Wir bleiben autonom - Eine unautorisierte Stellungnahme der Autonomen zur Politik der RAF Die RAF, das waren Kohlhaas-Figuren - Jens König im Gespräch mit Klaus Schlesinger: Wie erlebte die Linke im Osten die RAF? Guerilla und Widerstand - Die RAF erklärt ihre neue Politik Aufhören! - Der Frankfurter Altlinke K.D. Wolff appeliert an die RAF umzukehren und aufzuhören. Aus taz vom 13.9.1985 3. Kapitel: "Hinter den Kulisssen" Tausche meine gegen deine Oppositionellen - Irene Chaker über die ersten Kontakte der RAF zum Politbüro der SED. War die RAF-DDR-Verschickung mit der Bundesregierung abgesprochen? Vorsicht Falle - Wie die Stasi die westdeutsche Presse mit Spielmaterila zur Schleyer-Entführung hereinlegte. Aus taz vom 27.3.93 Der Staat bombt mit - Von der Gründung der Revolutionären Zelle, über die Sprengung einer Gefängnismauer in Celle bis zum V-Mann in der RAF-Kommando-Ebene. Wolfgang Gast auf den Spuren der Geheimdienste Verschenkte Chancen - Ende der 80er, Anfang der 90er Jahre ließ die Bundesregierung über einen Vermittler sondieren, ob die RAF zu einem Handel bereit ist. Gerd Rosenkranz über den Weg der Emissäre Lauf, Rima, lauf - Brigitte Mohnhaupt warnt aus dem Knast die aktive RAF, auf die Emissäre einzugehen. Dokumentation aus taz vom 18.12.1990 Berichte aus dem Innenleben der Guerilla - Gerd Rosenkranz über den Alltag des Guerillalebens in der DDR. Aus taz vom 20.11.1990 4. Kapitel. "Reifeprüfung" Wie der Rechtsstaat auf der Strecke blieb - Christian Ströbele über die Reaktionen der drei Gewalten auf die RAF Ein Gesinnungsurteil - Sebastian Cobler über den Gesinnungszuschlag für Peter Paul Zahl. Aus taz vom 25.1.1980 Die Fahndung geht weiter - Die unaufgeklärten Anschläge der RAF Rechtsputsch - Claus Croissant über die Kontaktsperre. Aus taz vom 13.9.82 Geiselstatus -Enno Schwall über die Wirkung der Kontaktsperee im Knast. Aus taz vom 15.9.82 Wer druckt die RAF-Erklärungen? - Mit großem Aufwand wurden unliebsame Publikationen verfolgt Der Stammheim-Prozeß - Dietrich Willier über den Prozeß gegen Peter-Jürgen Boock. Aus taz vom 5.5.1986 Die Fahnder - Wolfgang Gast im Gespräch Wolfgang Pfaff, langjähriger Chef der Fahndungs-Abteilung der Bundesanwaltschaft Mausoleen fpür die Negativhelden - Jürgen Voges über die Hochsicherheitstrakte und wie sie heute genutzt werden Den Körper als Waffe - Die zehn Hungerstreiks der Gefangenen aus der RAF Leben in Isolationshaft - Prof. Wilfried Rasch, Gutachter in Stammheim, über die Auswirkungen der Isolationshaft. Aus taz vom 23.11.1979 Erziehungsheim, Akkordarbeit - gerd Conradt portraitiert Holger Meins. Aus taz vom 8.6.82 Entlassung wg. Haftunfähig - Die Folgen der Haftbedingungen 5. Kapitel. "Nachtgeschichte" So weit wie sie kommen die wenigsten - Bascha Mika im Gespräch mit vier jungen Frauen über Ulrike Meinhof. Aus taz vom 9.5.96 Vorschlag zur Eröffnung eines gesellschaftlichen Dialogs - Die Amnestiedebatte in Deutschland Freiheit für Irmgard Möller - Offener Brief von Ralph Giordano an die Bundesjustizministerin. Aus taz vom 9.8.94 An die Mörder unseres Bruders - Die Brüder Braunmühl wenden sich über die taz an die RAF. Aus taz vom 7.11.86 Wir werden die Angriffe einstellen - Die RAF erklärt das Ende des bewaffneten Kampfes. Aus taz vom 14.4.92 Die RAF ist kein Problem mehr - Heide Platen und Jürgen Gottschlich im Gespräch mit dem hessischen Justizminister Rupert von Plottnitz Amnestie ist kein Thema - Bundesjustizminister Edzard Schmit-Jortzig zu Amnestie und Sondergesetze. Aus taz vom 4.8.97 Die Schuld ist unerträglich - Souhaila Andrawes , Kidnapperin der Lufthansa-Maschine 1977 über Schuld und Sühne. Aus taz vom 29.7.97 Tod und Trauer - Klaus Jühnschke über die Opfer auf beiden Seiten. Aus taz vom 18.5.92 Das war die Zeit der Opas - Heide Platen sichtet Schulbücher über den Deutschen Herbst Das war wie eine Kriminalstory - Barbare Debus im Gespräch mit Simon Brückner und seiner Mutter Barbara Sichtermann Fazit
"Deutscher Herbst"

Sachgruppe: 03.11.00.00   Medium-ID: 10000814


Titel: Ein deutscher Herbst
Zusatz: Zustände 1977 (2)
Autor: Botzat, Tatjana u.a.
Verlag: Verlag Neue Kritik
Reihe:
Erscheinungsort: Frankfurt/M.
Neuauflage Auflage
Erscheinungsjahr: 1997
Seiten: 184
Medium-Art: Buch, kartoniert
Medium-Format: über 18,5 - 22,5 cm = Oktav

Stichworte: Überarbeitete Fassung der 1. Ausgabe

keine Anmerkungen


[ 1 ][ 2 ]