Sachgruppen mit Verweis

Treffer:
31
02.00.00.00 - Stadtguerilla und bewaffneter Kampf
02.01.00.00 - - Rote Armee Fraktion
02.01.01.00 - - - Zur Geschichte der RAF
02.01.01.01 - - - - Geschichte RAF allgemein

[ 1 ][ 2 ][ 3 ][ 4 ]

Geschichte RAF allgemein

Sachgruppe: 02.01.01.01   Medium-ID: 10000184


Titel: Die Baader-Meinhof-Gruppe
Zusatz:
Autor: Rauball, Reinhard
Verlag: Walter de Gruyter
Reihe: (Aktuelle Dokumente)
Erscheinungsort: Berlin
1. Auflage
Erscheinungsjahr: 1972
Seiten: 265
Medium-Art: Buch, TB
Medium-Format: 10 - 18,5 cm = Kleinoktav

Stichworte: Auszüge aus den Frühschriften der RAF, biographische Angaben zu Mitgliedern und Helfern, Stellungnahmen u. Erklärungen von Böll, Brückner, Mahler, Baader, Ruhland, Meinhof, Ensslin. Siehe Anmerkungen!

Vorwort I. Gesetzliche Vorschriften 1. Vorschriften des Strafgesetzbuches vom 15. Mai 1871 (Auszug) 2. Vorschriften der Strafprozeßordnung vom 1. Februar 1877 (Auszug) II. "Die Baader-Meinhof-Bande", dpa-Hintergrund (Archiv- und Informationsmaterial) vom 6. Juni 1972 1. Teil A: von der Kaufhausbrandstiftung zum Bombenterror 2. Teil B: Biographische Angaben zu Mitgliedern und Helfern III. Theoretische Schriften und Grundregeln 1. Die Rote Armee aufbauen 2. "Bambule" (Fürsorge-Sorge für wen?) von Ulrike Marie Meinhof (Auszug) a) Ulrike Marie Meinhof: Vorbemerkungen b) Klaus Wagenbach: Nachwort 3. "Kleines Handbuch der brasilianischen Stadtguerilla" von Carlos Marighella (Auszug) 4. "Dem Volke dienen" - Stadtguerilla und Klassenkampf - (Rote Armee Fraktion) IV. Grundregeln für die Sicherung der Polizeivollzugsbeamten beim Einschreiten (Auszug) V. Urteil des Landgerichts Frankfurt ("Brandstiftungsurteil") vom 31. Oktober 1968 VI. Stellungnahmen und Erklärungen 1. Ap-Meldungen vom 28. Oktober 1971 2. "Will Ulrike Gnade oder freies Geleit?) Heinrich Böll über die Baader-Meinhof-Gruppe und "Bild" vom 10. Januar 1972 3. "Diese Praxis ist verheerend". Diether Posser über Heinrich Böll, "Bild" und Baader-Meinhof vom 24. Januar 1972 4. "Verfolgt war nicht nur Paulus". Heinrich Böll zum Böll-Kommentar Diether Possers vom 31. Januar 1972 5. "Die revolutionäre Linke ist kriminell". Horst Mahler aus der Untersuchungshaft vom 24. Januar 1972 6. Fernschreiben des Bayrischen Innenminsiters Dr. Bruno Merk an den Bundesinnenminister vom 25. Januar 1972 7. Wortlaut des Briefes von Andreas Baader an die dpa vom 25. Januar 1972 8. "...bis hin zu den stummen Machern". Professor Peter Brückner über "Realität, Identität, Rote Armee Fraktion" vom 31. Januar 1972 9. Erklärung des Generalbundesanwalts Ludwig Martin vom 31. Januar 1972 10. "Die Gruppe wird mir an Fell wollen". "Spiegel"-Interview mit Karl-Heinz Ruhland vom 31. Januar 1972 11. "Schutz der Demokratie vor Gewalttätigkeit". Erklärung von Bundeskanzler Willy Brandt über die Fernsehanstalten vom 4. Februar 1972 12. "Schwindsucht, Schüttelfrost, Eiterbeulen". Horst Mahler über RAF, Randgruppen und Revolution vom 14. Februar 1972 13. "All jene Eltern...". Wortlaut des Briefes von Helmut Ensslin an den "Spiegel" vom 21. Februar 1972 14. Pressemitteilung des MdJ vom 2. März 1972 15. "Bomben"-Glosse von Hans Habe vom 27. Mai 1972 16. Wortlaut der Tonbandaufnahme von Ulrike Meinhof vom 30. Mai 1972 (Auszug) 17. Kassiber Gudrun Ensslins 18. "Das Wort Intellektuellenhetze ist berechtigt". Leserbrief von Heinrich Böll vom 21. Juni 1972 19. "Ein Absagebrief an das Dichten und Denken". Leserbrief von Professor Walter Rüegg vom 21. Juni 1972
Geschichte RAF allgemein

Sachgruppe: 02.01.01.01   Medium-ID: 10000186


Titel: Der Baader Meinhof Komplex
Zusatz:
Autor: Aust, Stefan
Verlag: Hoffmann und Campe
Reihe:
Erscheinungsort: Hamburg
1. Auflage
Erscheinungsjahr: 1985
Seiten: 591
Medium-Art: Buch, gebunden
Medium-Format: über 18,5 - 22,5 cm = Oktav

Stichworte: Geschichte der RAF von der Kaufhaus-Brandstiftung bis zum Tod der Gefangenen in Stammheim. Angeblich verarbeitet Aust unveröffentlichte Augenzeugenberichte, Dokumente, Briefe, Kassiber, Protokolle v. Untersuchungsausschüsse und Aktenauszüge.

keine Anmerkungen
Geschichte RAF allgemein

Sachgruppe: 02.01.01.01   Medium-ID: 10000187


Titel: Vorsicht Schußwaffen!
Zusatz: Von kommunistischem Extremismus, Terror und revolutionärer Gewalt (2)
Autor: Kahl, Werner
Verlag: Olzog Verlag
Reihe:
Erscheinungsort: München
2.erw. Auflage
Erscheinungsjahr: 1989
Seiten: 217
Medium-Art: Buch, kartoniert
Medium-Format: über 18,5 - 22,5 cm = Oktav

Stichworte: Neben RAF werden auch Bewegung 2. Juni und die RZ "dargestellt". Diese erweiterte 2. Auflage wurde um einige Kapitel ergänzt und das Titelbild verändert. Siehe Anmerkungen!

Der Blues "Laßt die Kaufhäuser brennen!" Reichtum beeindruckt "Berlin gehört schon uns" Flucht und Befreiung Das Tagebuch (1969/70) Treffs im Kinderladen RAF-Start: Dreier Schlag Politiker als Geisel: Häftlinge freigepreßt "Revolutionäre Zellen" Der Hydra wachsen neue Köpfe Stumme Zeugen Die Jemande Die "Rote Armee Fraktion" härter, brutaler Euro-Front Gnade nach Recht Die Hungerstreik-Waffe Aussteiger - Umsteiger - Einsteiger Literaturverzeichnis Personenregister
Geschichte RAF allgemein

Sachgruppe: 02.01.01.01   Medium-ID: 10000188


Titel: Eine Einführung in die Geschichte der Rote Armee Fraktion (RAF)
Zusatz: 1970-1993 (1)
Autor:
Verlag: Selbstverlag
Reihe:
Erscheinungsort: o.O.
Erscheinungsjahr: 1993
Seiten: 35
Medium-Art: Broschüre
Medium-Format: DIN A 5

Stichworte: Erstausgabe, fast inhaltsgleich mit (2). (2) wurde um einige Kapitel erweitert und das Titelblatt verändert. Siehe Anmerkungen!

Der 68er-Aufbruch: Gegen den Muff von Tausen Jahren Das Konzept Stadtguerilla Staatsfeind Nr. 1 Mai-Offensive 1972 Komitees gegen Isolationsfolter Der Stammheim-Prozeß Die Stammheimer "Selbst"-Morde Der deutsche Herbst 1977 Die Hungerstreiks 1979-85 Front-Konzept Der Hungerstreik 1989 Die RAF nach dem Hungerstreik Freiheit für alle politischen Gefangenen! April 1992: Keine bewaffneten Aktionen gegen die Eliten! Weiterstadt Bad Kleinen: Staatsterror wird vertuscht Literatur
Geschichte RAF allgemein

Sachgruppe: 02.01.01.01   Medium-ID: 10000189


Titel: Eine Einführung in die Geschichte der Rote Armee Fraktion (RAF)
Zusatz: 1970-1996 (2)
Autor:
Verlag: Selbstverlag
Reihe: (rat - reihe antifaschistischer texte)
Erscheinungsort: Hamburg
Erscheinungsjahr: 1997
Seiten: 31
Medium-Art: Broschüre
Medium-Format: DIN A 5

Stichworte: Erweitert um die Kapitel "Spaltung", "Steinmetz", Knast über das Jahr 2000" + "Kriterien im Kampf". Sonst inhaltsgleich mit (1), aber mit verändertem Titelblatt.

keine Anmerkungen
Geschichte RAF allgemein

Sachgruppe: 02.01.01.01   Medium-ID: 10000190


Titel: Hans und Grete
Zusatz: Die RAF 1967-1977
Autor: Proll, Astrid
Verlag: Steidl Verlag
Reihe:
Erscheinungsort: Göttingen
1. Auflage
Erscheinungsjahr: 1998
Seiten: 140
Medium-Art: Buch, gebunden
Medium-Format: über 22,5 - 25 cm = Großoktav = gr

Stichworte: Fotoband

keine Anmerkungen
Geschichte RAF allgemein

Sachgruppe: 02.01.01.01   Medium-ID: 10000191


Titel: Unvollständige Daten zum Hintergrund der Geschichte von Roter Armee Fraktion und ersten Stammheim-Prozessen
Zusatz:
Autor:
Verlag: Selbstverlag
Reihe:
Erscheinungsort: o.O.
Erscheinungsjahr: 1978
Seiten: 7
Medium-Art: Flugschrift
Medium-Format: DIN A 4

Stichworte: Zeittafel von 1970-1977, Auszüge aus dem Vernehmungsprotokoll Irmgard Möller vor dem Untersuchungsausschuß des Landtages Baden-Württemberg am 16.1.78 und kleine Literaturliste zum Thema.

keine Anmerkungen
Geschichte RAF allgemein

Sachgruppe: 02.01.01.01   Medium-ID: 10000192


Titel: Hitlers Kinder?
Zusatz: Der Baader-Meinhof-Terrorismus
Autor: Becker, Jillian
Verlag: Fischer Taschenbuch Verlag
Reihe:
Erscheinungsort: Frankfurt/M.
1. Auflage
Erscheinungsdatum: 1978-11-01
Seiten: 283
Medium-Art: Buch, TB
Medium-Format: 10 - 18,5 cm = Kleinoktav

Stichworte: Der Titel sagt alles! Ekelhaftes Pamphlet. Siehe Anmerkungen!

I. Teil Ein Spiel mit dem Terror 1. Kapitel. Spiel den Teufel 2. Kapitel. Eine Nacht an der Oper 3. Kapitel. Märtyrer und Sündenböcke 4. Kapitel. Nur zur theoretischen Erwärung II. Teil "Burn, warehouse, burn" 5. Kapitel. Das Muttersöhnchen und die Pfarrerstochter 6. Kapitel. Eine kleine Nachtbrandstiftung 7. Kapitel. Auf der Flucht III. Teil Die Friedens-Hetzer 8. Kapitel. Ein Spiel mit Trauer und Verzweiflung 9. Kapitel. Verpflichtungen und Gelöbnisse 10. Kapitel. Linker noch als schick 11. Kapitel. Nichts Persönliches IV. Teil Banditen 12. Kapitel. Losziehen und was anstellen 13. Kapitel. Ein Spiel mit Puppen 14. Kapitel. Töten V. Teil Der Teufel ist los 15. Kapitel. Das Spiel ist aus, die Spiele gehen weiter 16. Kapitel. Krokodilstränen 17. Kapitel Urteile Epilog Anmerkungen Literaturverzeichnis Nachwort zur deutschen Ausgabe
Geschichte RAF allgemein

Sachgruppe: 02.01.01.01   Medium-ID: 10000193


Titel: Kriminelle Vereinigung
Zusatz: Von den Burschenschaften bis zur RAF
Autor: Grässle-Münscher, Josef
Verlag: Europäische Verlagsanstalt
Reihe:
Erscheinungsort: Hamburg
1. Auflage
Erscheinungsjahr: 1991
Seiten: 199
Medium-Art: Buch, broschur
Medium-Format: über 18,5 - 22,5 cm = Oktav


1. Gegenstand und Methode 2. Die Heausdifferenzierung von Straf-, Vereins- und Koalitionsrecht. Vom Edikt 1798 bis zum Preußischen Strafgesetzbuch 1851 3. Unter dem Sozialistengesetz (1878-1890) 4. Die Republik von Weimar 5. Die verbrecherische Organisatin im Nürnberger Prozeß 6. Die Bundesrepublik Deutschland in der Nachkriegszeit 7. Die Bundesrepublik Deutschland in der Gegenwart 1. Politischer Untergrund und Gesellschaft Die RAF als Untergrundverbindung Legalität und Legitimität Historische Relativierungen Positivrechtliche Rechtfertigungen 2. Auf dem Weg zur "Terroristischen Gesamtorganisation (TGO)" Die kriminelle/terroristische Vereinigung "RAF" Weitere kriminelle/terroristische Vereinigungen Anwendungsschwerpunkte Die Unterstützung einer kriminellen/terroristischen Vereinigung Bezugspunt: Der Untergrund als "Meinungsträger" Die strategische Auslegung der §§ 129, 129a StGB 3. Der "code terroriste" und seine Begründung Die Anti-Terrorismusgesetzgebung Die "kriminalpolitische" Notwendigkeit 4. Bedrohung der Arbeiterschaft durch §§ 129, 129a StGB 5. Mit § 129 StG gegen "organisierte Kriminalität"? 6. Der Ausbau des Ermittlungssystems zur "produktiven Fahndung" 7. Der Organisationsprozeß Abkürzungsverzeichnis Literaturverzeichnis
Geschichte RAF allgemein

Sachgruppe: 02.01.01.01   Medium-ID: 10000194


Titel: Die Beute. Politik und Verbrechen - Frühjahr 1996
Zusatz: Mythos RAF
Autor:
Verlag: Edition ID-Archiv
Reihe:
Erscheinungsort: Berlin
Erscheinungsjahr: 1996
Seiten: 128
Medium-Art: Buch, kartoniert
Medium-Format: keine Angabe

Stichworte: Gespräch mit Irmgard Möller. Ein Jahr nach ihrer Entlassung nimmt sie Stellung zu Entstehung, Bedeutung und Fehlern der RAF + Versuch der Umschreibung der Geschichte Ulrike Meinhofs.

keine Anmerkungen


[ 1 ][ 2 ][ 3 ][ 4 ]