Sachgruppen mit Verweis

Treffer:
42
06.00.00.00 - Justiz
06.01.00.00 - - Prozesse
06.01.01.00 - - - Verschiedene Prozesse (nach Jahren)
06.01.01.02 - - - - Prozesse 1976 - 1980

[ 1 ][ 2 ][ 3 ][ 4 ][ 5 ]

Kriminalisierung allgemein

Sachgruppe: 05.01.00.00   Medium-ID: 10000772


Titel: Wissenschaftsfreiheit heute: Zensur und Kriminalisierung?
Zusatz: Am Beispiel des Soziologen Professor Christian Sigrist
Autor: Belting, Manfred u.a. (Hg.)
Verlag: Selbstverlag
Reihe: ("Schriftenreihe Zeitgeschichtliche Dokumentation ")
Erscheinungsort: Münster
2. Aktualisierte + erweiterte Auflage
Erscheinungsdatum: 1978-10-01
Seiten: 82
Medium-Art: Broschüre
Medium-Format: DIN A 5

Stichworte: Aktualisierte + erweiterte Ausgabe zu der 1. Auflage "Professor Sigrist muß Hochschullehrer bleiben". Sigrist wurde der Prozeß gemacht, weil er kritisch Stellung gegen die Berufsverbote, Isolationshaft + Polizeiüberfälle bezog. Siehe Anmerkungen!

Prof. Sigrist wurde am 24. Oktober 1978 vom Amtsgericht Münster zu einer Geldstrafe in Höhe von 5.400,-- DM verurteilt - wegen Verstoßes gegen die §§ 90a (Staatsbeschimpfung) und 185 StGB (Beleidigung). Gegen dieses Urteil legte Prof. Sigrist Berufung ein. Das Berufungsverfahren fand am 28. April 1980 vor dem Landgericht Münster statt. Urteil nicht bekannt
Kriminalisierung allgemein

Sachgruppe: 05.01.00.00   Medium-ID: 10003651


Titel: DOKUMENTATION des Disziplinarverfahrens gegen Professor Dr. Gerhard Schneider 1974-1979
Zusatz:
Autor: Projektgruppe Frankfurt/Main zur Unterstützung des III. Internationalen Russell-Tribunals
Verlag: Selbstverlag
Reihe:
Erscheinungsort: Frankfurt/M.
Erscheinungsjahr: 1979
Seiten: 94
Medium-Art: Buch, kartoniert
Medium-Format: über 18,5 - 22,5 cm = Oktav

Stichworte: Gerhard Schneider war Romanist an der Frankfurter Universität. Er sollte diszipliniet und kriminalisiert werden, weil er sich in einer Presseerklärung gegen den Polizieübergriff im Fall Günter Routhier ausgesprochen hatte + u.a. für KPD kandidierte.

Einleitung Chronologie ddes Disziplinarverfahrens Einleitungsverfügung vom 24. März 1975 Ladung vom 17. April 1975 Vorläufige Dienstenthebung vom 25. August 1975 Vernehmungsniederschrift des Universitätsangestellten Göbel vom 24. Juni 1976 Anordnung über die Einbehaltung von Dienstbezügen vom 18. Februar 1977 Aus dem Schriftsatz Heldmann/Pfaff vom 7. März 77 gegen die Suspendierung und die Kürzung von Dienstbezügen (betr. Abhaltung "illegaler Seminare" Aus dem Schriftsatz Krutzki/Hill vom 9. Mai 1977 gegen die Suspendierung und Kürzung der Dienstbezüge (betr. Das Verhältnis Wissenschaftsfreiheit und Beamtenrecht) Aus dem Schriftsatz des Kultusministeriums gegen die Anträge der Verteidiger die Suspendierung und Kürzung der Dienstbezüge aufzuheben vom 3.6.77 Aus dem Schriftsatz der Rechtsanwälte Krutzki/Hill dagegen vom 7. Juli 1977 Aus dem Schriftsatz des Kultusministeriums vom 21.12.1977 (betr. Imkriminierung der Lehre) Beschluß der Disziplinarkammer des Verwaltungsgerichts Frankfurt/M. zur Aufhebung der Anordnung auf Einbehaltung der Dienstbezüge vom 10.8.78 Ausszüge aus dem Urteil auf Freispruch im Routhierverfahren des Landgerichts Duisburg vom 31. August 1978 Antrag des Rechtsanwalts Heldmann auf Einstellung des Verfahrens vom 22. Januar 1979 Zusammenfassung bislang vorliegender Protesterklärungen Abdruck einzelner Dokumente: - Resoluion von Bediensteten und Professoren der Frankfurter Universität 1974 - Erklärung der Konferenz Romanischer Seminare vom 11.4.1975 - Offener Brief von 20 Lehrenden der Universität Osnabrück vom 25.4.75 - Erklärung der DHR zur Amtsenthebung Schneiders vom 20. November 75 - Unterzeichnete Vorlage auf der Buchmesse 75 - Erklärung des Kollegiums des Instituts für Architektur und Städtebau Straßbourg vom 7.10.75 - Unterschriftenliste für eine Erklärung in der "Frankfurter Rundschau" (in deutsch, englisch und französisch)
§ 88 a + § 130 a

Sachgruppe: 05.02.00.00   Medium-ID: 10000815


Titel: Ein Buch wird verboten
Zusatz: Bommi Baumann Dokumentation
Autor: Arnold, Jürgen + Peter Schult (Hg.)
Verlag: Trikont Verlag
Reihe:
Erscheinungsort: München
Erscheinungsjahr: 1979
Seiten: 137
Medium-Art: Buch, TB
Medium-Format: über 18,5 - 22,5 cm = Oktav

Stichworte: Dokumentiert wird die Beschlagnahme und die Neuherausgabe des Buches, sowie die Prozesse gegen den Trikont-Verlag, die schließlich mit Freispruch endeten. Siehe Anmerkungen!

Vorwort Der Prozeß gegen den Trikont Verlag I. Prozeßgeschichte II. Der Prozeß und die allgemeine politische Situation III. Die Presse und die öffentliche Meinung IV. Grundsatzwirkung der Entscheidungen auf künftige Verfahren Beschlagnahme des Buches Dokumente "Wir solidarisieren uns mit Euch..." Heinrich Böll: Stimme aus dem Untergrund Ein paar Genossen: Wie alles aufhört Neuherausgabe des Buches trotz Beschlagnahme Auszug aus der Liste der 368 Herausgeber Daniel Cohn-Bendit zur Neuherausgabe Volker Schlöndorff anläßlich einer Pressekonferenz Dokumente Herbert Röttgen: Buchguerilla - eine Methode Ausländische Reaktionen (Dokumente) Kein Anlaß für eine Buchguerilla (Dokument) "Ein Buch für jeden Polizisten" Brief eines Polizisten 1. Prozeß vor dem Landgericht München Einlassung Gisela Erler Einlassung Herbert Röttgen Dokumente Ausländische Ausgaben Tage, die Deutschland veränderten (Dokumente) 1. BGH-Urteil Dokumente Jochen Steffen: 5 vor 12 in der SPD 2. Prozeß vor dem Landgericht München Gutachten Dr. Rammstedt Gutachten Dr. Briegleb Dokumente Presseerklärung des Verbands des Linken Buchhandels Dokumente Georg Ramsegger: Zweierlei Maß? G. Rossi Wie Richter Wawak den öffentlichen Frieden stört 2. BGH-Urteil Dokumente Freispruch schützt vor Schaden nicht (Dokumente) Peter Schult: Bommi Baumann, Ein Buch und die Linke
§ 129 a

Sachgruppe: 05.03.00.00   Medium-ID: 10000836


Titel: die legalisierung der rechtlosigkeit
Zusatz:
Autor:
Verlag: Selbstverlag
Reihe:
Erscheinungsort: o.O. (Bochum)
Erscheinungsjahr: 1977
Seiten: 27
Medium-Art: Broschüre
Medium-Format: DIN A 4

Stichworte: Zur Verhaftung von Enno Schwall und Gerhard Albartus wegen 129a + Brandstiftung. Vorwurf: Sie sollen anläßlich der Premiere des Films "Unternehmen Entebbe" in einen Aachener Filmpalast einen Brandsatz gelegt haben. Siehe Anmerkungen!

In dieser Broschüre wird nicht dokumentiert: Der Prozeß gegen die beiden fand 1979 statt. Sie wurden zu 6 bzw. 5 Jahren verurteilt. Die Verurteilung wurde mit der "Aussage" des RZ-Mitglieds Hermann Feiling begründet.
Kriminalisierung von Peter Brückner

Sachgruppe: 05.06.00.00   Medium-ID: 10000878


Titel: März `80. Der "Fall" Peter Brückner. Und kein Ende?
Zusatz: Eine Dokumentation aus Anlaß der jüngsten Gerichtsentscheidungen im "Buback-Nachruf"-Prozeß und insbesondere im Disziplinarverfahren gegen Peter Brückner
Autor: Komitee für Grundrechte und Demokratie e.V. (Hg.)
Verlag: Selbstverlag
Reihe:
Erscheinungsort: Sensbachtal
1. Auflage
Erscheinungsdatum: 1980-03-01
Seiten: 48
Medium-Art: Broschüre
Medium-Format: DIN A 5


Vorbemerkung Solidaritätserklärung: Suspension Peter Brückners aufheben! Diesziplinarverfahren einstellen! (Unterzeichnerliste Stand: 20.3.1980) Zur aktuellen Beurteilung nach dem Urteil des Niedersächsischen Disziplinarhofes Beiträge zu einer Pressekonferenz Prof. Otwin Massing, Hannover Prof. Peter von Oertzen, Hannover Prof. Jürgen Seifert, Hannover Prof. Oskar Negt, Hannover Auszüge des Beschlusses des Niedersächsischen Disziplinarhofes Peter Brückner. Aussage vor dem Russell-Tribunal Peter Brückner. Aussagen vor dem Oldenburger Buback-Prozeß
Prozesse 1976 - 1980

Sachgruppe: 06.01.01.02   Medium-ID: 10000915


Titel: Ein neues Gesinnungsurteil: Ralf Stein
Zusatz:
Autor: Verteidigungskomitee Ralf Stein (Hg.)
Verlag: Selbstverlag
Reihe:
Erscheinungsort: Köln
Erscheinungsjahr: 1976
Seiten: 17
Medium-Art: Broschüre
Medium-Format: DIN A 5

Stichworte: Ralf war presserechtlich Verantwortlicher der Anarcho-Zeitschrift "Befreiung". Er wurde nach Aussagen von Jürgen Bodeux im Zusammenhang mit der "Aktion Winterreise" verhaftet. Nach 11 monatiger U-Haft begann am 30.3.76 in Köln sein Prozeß.

keine Anmerkungen
Prozesse 1976 - 1980

Sachgruppe: 06.01.01.02   Medium-ID: 10000916


Titel: Urteilsbegründung im Politladenprozeß gegen Gerd Schnepel
Zusatz:
Autor: Politladen, Gegendruck und anarchistischer Bund Oberfranken (Hg.)
Verlag: Selbstverlag
Reihe:
Erscheinungsort: o.O.
Erscheinungsjahr: 1977
Seiten: 90
Medium-Art: Broschüre
Medium-Format: DIN A 5

Stichworte: Gerd wurde wegen des Verkaufs der Dokumentation "Der Kampf gegen die Vernichtungshaft" + "Anarchist Cookbook" wegen § 90a vor dem LG Nürnberg angeklagt und zu 2 Jahren ohne Bewährung verurteilt. Prozeßdauer: 20. - 29.9.77.

keine Anmerkungen
Prozesse 1976 - 1980

Sachgruppe: 06.01.01.02   Medium-ID: 10000917


Titel: Die Vollstreckung der Entkleidungsordnung
Zusatz: Verteidigerausschluss durch Sitzungspolizei. Zum 2. Prozeß gegen Irmgard Möller
Autor: Bahr-Jendges, Jutta + Rainer Frommann, Hans Heinz Held (Hg.)
Verlag: Selbstverlag
Reihe:
Erscheinungsort: Bremen
Erscheinungsjahr: 1978
Seiten: 151
Medium-Art: Buch, kartoniert
Medium-Format: über 18,5 - 22,5 cm = Oktav

Stichworte: Der Prozeß gegen Irmgard Möller fand vom 6.-21.3.1978 vor dem LG Heidelberg statt. Dokumentiert werden Beginn, Verlauf und Folgen der Hauptverhandlung.

keine Anmerkungen
Prozesse 1976 - 1980

Sachgruppe: 06.01.01.02   Medium-ID: 10000918


Titel: "...da ist nur freizusprechen!"
Zusatz: Die Verteidigungsreden im Berliner Mescalero-Prozeß
Autor: Agnoli, Johannes und dreizehn andere (Hg.)
Verlag: Rowohlt Taschenbuch Verlag
Reihe: (rororo aktuell)
Erscheinungsort: Reinbek
Erscheinungsdatum: 1979-02-01
Seiten: 202
Medium-Art: Buch, TB
Medium-Format: über 18,5 - 22,5 cm = Oktav

Stichworte: Vom 31.10.-7.11.78 verhandelte das LG Berlin gegen 14 Berliner Mitherausgeber (insgesamt 47 Hochschullehrer + RA`s) der Broschüre "Buback-Ein Nachruf" wegen Volksverhetzung. Urteil: Freispruch. Siehe Anmerkungen!

Der Prozeß Die Verteidigungsreden Beiträge der Verteidiger Schlußworte Das Urteil Zur Nachlese Dokumente
Prozesse 1976 - 1980

Sachgruppe: 06.01.01.02   Medium-ID: 10000919


Titel: Der Oldenburger Buback-Prozess
Zusatz:
Autor: Blanke/Brückner/Düsing uva.
Verlag: "Kirschkern" Buchversand
Reihe:
Erscheinungsort: Berlin
Erscheinungsjahr: 1979
Seiten: 278
Medium-Art: Buch, kartoniert
Medium-Format: über 22,5 - 25 cm = Großoktav = gr

Stichworte: Vom 1.2.-22.2.79 fand in Oldenburg vor dem Landgericht das Verfahren gegen 13 niedersächsische Mitherausgeber der Broschüre "Buback-Ein Nachruf" statt. Wie in Berlin wurden die Herausgeber freigesprochen

Inhaltsverzeichnis Thomas Blanke. Prozessbericht Erklärung der Hoschullehrern und anderen Persönlichkeiten Anklageschrift der Staatsanwaltschaft beim Landgericht (Auszug) Fidelnde Musikanten auf dem Flur... (NWZ, 2.2.79) Das Bubck-Nachruf-Prozess-Lied Erklärungen der Angeklagten vor Gericht Karl Haubold. Erklärung Eberhard Schmidt. Der Rechsstatt wird auf die konkrete Situation abgestellt Sigrid Jannsen. Erkärung Utz Maas. Die Meinungsfreiheit muß überbeschützt werden, sonst ist sie unterbeschützt Georg Kiefer. Beamter bei der Einübung Jochen Luther. Erklärung Wolfgang Nitsch. Beweisunerhebliche Auslassung vor einer großen Strafkammer Gerd Jannsen. Erklärung Peter Brückner. Die wahre Zensur ist die Kritik Die Ballade vom Hexenhammer und vom Pestel-Eid Angeklagte Professoren rechtfertigen Buck-Dokumentation (Frankfurter Rundschau, 5.2.79) Ingo Scheller. Über die Notwendigkeit, Gewaltphantasien zu verarbeiten Rainer Künsken. Warum mich dieses Tribunal hier nicht betrifft oder Warum ich die Dokumentation "Buback-Ein Nachruf" mit herausgegeben habe und warum ich dieses Gerichtsverfahren für unvereinbar mit einem demokratischen Gemeinwesen halte Volkhard. Vorschlag mit dem Prozess wie mit einem Lehrstück umzugehen Strafprozess um Mescalero-Nachruf. Kann die Wahrheit den Staat verleumden? (Die Zeit, 16.2.79) Ausaden, was die Politik versäumt hat (FR, 6.2.79) Klatschen, sprengen, ode ausknipsen? So wird die Prozesstaktik festgelegt (Die Welt, 19.2.79) Plädoyers der Verteidiger Werner Holtfort. Politische Attentate sind Sternstunden der Reaktion Godehard Vogt. Der Mescalero-Text ist nicht strafbar Gerhard Schröder. Diese Prozeß ist ein Stück politischer Justiz Thomas Blanke. Staatsverunglimpfung als Erinnerungsverbot Mechthild Düsing. Der Staatsverunglimpfungsparagraph hat seine Geschichte Ulrich Mückenberger. Cuius regio, eius justitia- Wessen das Bundesland, dessen das Recht Dieter Sterzel. Nur der autoritäre Staat vefolgt Kritik Heinrich Hannover. Freispruch für Peter Brückner Schlußworte der Angeklagten Peter Brückner Erhard Luca Wolfgang Nitsch Sigrid Jannsen/Jochen Luther Eberhard Schmidt Rainer Künsken Mündliche Urteilsbegründung der VI. Grossen Strafkammer beim Landgericht Oldenburg Unberechtigte Polemik? - aber keine Straftat. Herausgeber der "Buback-Dokumentation" freigesprochen (NWZ, 24.2.79) Aufruf zum Nachruf (Die Welt, 26.2.79) Politische Prozesse (Erziehung und Wissenschaft, 1/79) Meinungsfreiheit (Erziehung und Wissenschaft, 3/79) Zum Oldenburger Mescalero-Prozeß (WDR 3, 23.2.79) Buback-Prozeß, ein Lehrstück. Angsterfahrung im Gerichtssaal (Buback-Prozeß-Info 6) Folgen? (Nordwind, Stadtzeitung für Oldenburg, 15/79) Editorial im Buback-Prozeß-Info 6 Anhang "Buback-Ein Nachruf". Eine Dokumentation Autorenverzeichnis


[ 1 ][ 2 ][ 3 ][ 4 ][ 5 ]