Sachgruppen mit Verweis

Treffer:
10
06.00.00.00 - Justiz
06.01.00.00 - - Prozesse
06.01.20.00 - - - Prozeß gg. Fritz Storim (28.11.1988 - 17.1.1989)

[ 1 ]

§ 129 a

Sachgruppe: 05.03.00.00   Medium-ID: 10000837


Titel: § 129a. wider repression und gesinnungsjustiz
Zusatz: Veranstaltungsreihe zu Geschichte und aktueller Problematik des § 129 (a) StGB
Autor: Studentische Vorbereitungs-ag
Verlag: Selbstverlag
Reihe:
Erscheinungsort: Hamburg
Erscheinungsjahr: 1990
Seiten: 55
Medium-Art: Flugschrift
Medium-Format: DIN A 4

Stichworte: Ringvorlesung an der Universität Hamburg, entstanden aus dem Versuch, einen Lehrauftrag für die inhaftierte Ingrid Strobl an der Uni Hamburg zu bekommen.

Gesetzestexte, Paragraphen im Wortlaut Einleitung Geschichte und strafrechtlicher Hintergrund Praxis eines Paragraphen (z.B. Strobl, Storim) Konkrete Theorie der gesellschaftlichen Praxis Allgemeine Diskussion und Perspektiven
Prozeß gg. Fritz Storim (28.11.1988 - 17.1.1989)

Sachgruppe: 06.01.20.00   Medium-ID: 10001129


Titel: Klassenjustiz?
Zusatz: Materialien zum 129a-Prozess gegen Fritz Storim
Autor:
Verlag:
Reihe:
Erscheinungsort: Hamburg
Erscheinungsjahr: 1988/89
Seiten: 42
Medium-Art: Kopiensammlung
Medium-Format: DIN A 4

Stichworte: Siehe ANMERKUNGEN!

"Der Prozeß gegen Fritz fand vom 28.11.1988 bis zum 17.1.1989 vor dem OLG Hamburg statt. Angeklagt wurde wegen § 129a, weil Fritz als Mitherausgeber der Zeitung SABOT durch den Abdruck zweier Redebeiträge in der SABOT Nr. 14 für die Ziele der RAF geworben haben sollte. Das Urteil lautete 1 Jahr Knast ohne Bewährung. Fritz trat seine Strafe nicht an und wurde deswegen mit Haftbefehl gesucht. Am 31.5.1989 wurde er von Zivilfahndern festgenommen und saß 114 Tage in U-Haft. Ein neuer Haftbefehl mit der Anschuldigung einer Mastsprengung in Brokdorf wurde am 10.8.1989 gegen Fritz erlassen. Die von den Anwälten angestrebte Revision seines Verfahrens wurde verworfen. Trotzdem kam es am 1.12.1989 zur Aufhebung des neuen Haftbefehls und Fritz wurde am 8.12.1989 vorzeitig aus der Haft entlassen, seine Reststrafe auf 4 Jahre Bewährung ausgesetzt." Inhalt der Kopiensammlung: Fritz Storim. Prozeßerklärung Beitrag des "Antifaschistischen Plenums Hamburg" Auszüge aus dem Befangenheitsantrag der Verteidiung Antrag auf Zulassung von Prozeßbeobachtern im Verfahren gegen Dr. Fritz Storim von der GEW Beschluß des OLG, den Antrag auf Zulassung ausgewählter Zuhörer abzulehnen Pressedienst der GEW zum Prozeß gegen Fritz Storim Pressespiegel Offener Brief des Dikadtischen Zentrums Hamburg an die Schulsenatorin
Prozeß gg. Fritz Storim (28.11.1988 - 17.1.1989)

Sachgruppe: 06.01.20.00   Medium-ID: 10001130


Titel: Solidarität ist unsere Waffe
Zusatz: Neuer Haftbefehl gegen Fritz Storim
Autor:
Verlag: Selbstverlag
Reihe:
Erscheinungsort: Hamburg
Erscheinungsjahr: 1989
Seiten: 4
Medium-Art: Flugschrift
Medium-Format: DIN A 4

Stichworte: Nach dem Urteil vom 17.1.89 trat Fritz seine 1jährige Strafe nicht an und wurde am 31.5.89 von Zivilfahndern verhaftet, obwohl die Entscheidung über seine Revision noch ausstand. Fritz wurde unter Isolationshaftbedingungen in U-Haft festgehalten.

keine Anmerkungen
Prozeß gg. Fritz Storim (28.11.1988 - 17.1.1989)

Sachgruppe: 06.01.20.00   Medium-ID: 10001132


Titel: Hamburg, München überall...
Zusatz: Gegen das 129a Verfahren in Hamburg
Autor:
Verlag:
Reihe:
Erscheinungsort: Hamburg
Erscheinungsjahr: 1988
Seiten: 4
Medium-Art: Kopiensammlung
Medium-Format: DIN A 4

Stichworte: Einschätzung nach dem Prozeßbeginn gegen Fritz.

keine Anmerkungen
Prozeß gg. Fritz Storim (28.11.1988 - 17.1.1989)

Sachgruppe: 06.01.20.00   Medium-ID: 10001133


Titel: Vorwärts und nicht vergessen
Zusatz: Gegen das 129a Verfahren in Hamburg
Autor:
Verlag: Selbstverlag
Reihe:
Erscheinungsort: Hamburg
Erscheinungsjahr: 1988
Seiten: 8
Medium-Art: Flugschrift
Medium-Format: DIN A 4

Stichworte: Zum politischen Hintergrund des Prozesses gegen Fritz Storim.

keine Anmerkungen
Prozeß gg. Fritz Storim (28.11.1988 - 17.1.1989)

Sachgruppe: 06.01.20.00   Medium-ID: 10001134


Titel: Wer das Geld hat, hat die Macht
Zusatz:
Autor:
Verlag: Selbstverlag
Reihe:
Erscheinungsort: Hamburg
Erscheinungsjahr: 1989
Seiten: 4
Medium-Art: Flugschrift
Medium-Format: DIN A 4

Stichworte: Zu den U-Haftbedingungen von Fritz nach seiner Verhaftung im Mai 1989 + Dokumentation einer Erklärung zum Anschlag auf den Strommast von Brokdorf.

keine Anmerkungen
Kriminalisierung andere RA´s

Sachgruppe: 06.02.05.00   Medium-ID: 10001414


Titel: Bis zur Kenntlichkeit entstellt. Der "Rechtsstaat" im politischen Prozeß
Zusatz: Dokumentation. Veranstaltung zu politischer Strafverteidigung und Verfolgung von RechtsanwältInnen am 5. Mai 89 an der FU Berlin
Autor:
Verlag: Selbstverlag
Reihe:
Erscheinungsort: o.O. (Berlin)
Erscheinungsjahr: 1989
Seiten: 22
Medium-Art: Broschüre
Medium-Format: über 18,5 - 22,5 cm = Oktav

Stichworte: Abgedruckt sind die Redebeiträge von Klaus Croissant, Ute Brandt, der Prozeßgruppe zu Ute Brandt und der nicht gehaltene Schlußvortrag der VeranstalterInnen.

keine Anmerkungen
Flugblätter Prozesse 1988

Sachgruppe: 13.24.03.00   Medium-ID: 10003670


Titel: Vorwärts und nicht vergessen. INFO Nr. 1
Zusatz: Gegen die § 129a Verfahren in Hamburg und BRD-weit! Greifen wir die Prozesse an! Bericht vom 1. Verhandlungstag gegen Fritz am 28.11.88
Autor:
Verlag: Selbstverlag
Reihe:
Erscheinungsort: Hamburg
Erscheinungsjahr: 1988
Seiten: 2
Medium-Art: Flugblatt
Medium-Format: DIN A 4


keine Anmerkungen
Flugblätter Prozesse 1988

Sachgruppe: 13.24.03.00   Medium-ID: 10003671


Titel: Vorwärts und nicht vergessen. INFO Nr. 3
Zusatz: Bericht vom 4. Prozeßtag im 129a Verfahren gegen Fritz am 6.12.88
Autor:
Verlag: Selbstverlag
Reihe:
Erscheinungsort: Hamburg
Erscheinungsjahr: 1988
Seiten: 2
Medium-Art: Flugblatt
Medium-Format: DIN A 4


keine Anmerkungen
Flugblätter Prozesse 1988

Sachgruppe: 13.24.03.00   Medium-ID: 10003672


Titel: Vorwärts und nicht vergessen
Zusatz:
Autor:
Verlag: Selbstverlag
Reihe:
Erscheinungsort: Hamburg
Erscheinungsjahr: 1988
Seiten: 1
Medium-Art: Flugblatt
Medium-Format: DIN A 4

Stichworte: Nicht numeriert, aber wahrscheinlich Nr. 4. Aufruf zur Demonstration.

keine Anmerkungen


[ 1 ]