Sachgruppen mit Verweis

Treffer:
17
07.00.00.00 - Knast
07.02.00.00 - - Haftbedingungen
07.02.05.00 - - - Folterforschung

[ 1 ][ 2 ]

Kontaktsperre

Sachgruppe: 07.02.04.00   Medium-ID: 10001592


Titel: Weg mit dem Kontaktsperrgesetz!
Zusatz: Fragenkatalog der Rechtsanwälte Bahr-Jendges und Heldmann. Beschluß Bundesverfassungsgericht 2 BvQ 10/77. Abschlußbericht Sonderforschungsbereich 115. Presseberichte
Autor: Kommunistische Volkszeitung (Hg.)
Verlag: Kühl. Vlgs.gesellsch. Kommunismus und Klassenkamp
Reihe:
Erscheinungsort: Frankfurt/M.
Erscheinungsjahr: 1977
Seiten: 31
Medium-Art: Broschüre
Medium-Format: DIN A 5


Vorwort Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Einführungsgesetzes zum Gerichtsverfassungsgesetz Bundestagsdebatte am 29.9.1977 (Auszüge) Die Bourgeoisie erklärt offfen, was sie seit langem systematisch betreibt (Presseberichte) Schreiben vom GAB an den Vorsitzenden des 2. Strafsenats des OLG Stuttgart vom 10. August 1977 zu den Disziplinarmaßnahmen gegen die Gefangenen in Stammheim Beschluß Bundesverfassungsgericht 2 BvQ 10/77 (Maßnahmen gegen Roland Mayer + P.P. Zahl) Bericht von Klaus Jünschke zur Kontaktsperre Pressekonferenz Stammheim, 18.10.1977 (Bender zur Kontaktsperre) Interview mit Rechtsanwalt Heldmann, 17. 11.1977 Fragenkatalog der Rechtsanwälte Jutta Bahr-Jendges und Hans-Heinz Heldmann Interview mit Rechtsanwältin Bahr-Jendges am 15.11.1977 ...oder so - das sind KZ-Methoden (Bürgerliche Pressestimmen zu den Ereignissen in Stammheim) Helmut Schmidt - rede auf dem Landesparteitag der SPD in Hamburg (Auszüge) Gerichtspsychiatrische und gerichtspsychologische Gutachten über Robert Jarowoy Schreiben von Dr. Henck an den 2. Strafsenat des OLG Stuttgart bezüglich des Gesundheitszustandes der Stammheimer Gefangenen Abschlußbericht Sonderforschungsbereich 115 Pressebericht Sofortige Freilassung von Hans Sautmann! (Wurde am 21.10.77 festgenommen, da er das Kontaktsperregesetz als Unterdrückungsgesetz bezeichnet hatte.) Zur Durchführung verschärfter Reaktion finden sich die bürgerlichen Parteien zusammen
Folterforschung

Sachgruppe: 07.02.05.00   Medium-ID: 10001598


Titel: Bericht über die Folter
Zusatz:
Autor: Amnesty International
Verlag: Fischer Taschenbuch Verlag
Reihe: (Informationen zur Zeit)
Erscheinungsort: Frankfurt/M:
4. Auflage
Erscheinungsjahr: 1976
Seiten: 259
Medium-Art: Buch, TB
Medium-Format: 10 - 18,5 cm = Kleinoktav

Stichworte: "In allen Teilen der Welt setzen Regierungen Foltermethoden zur Unterdrückung politischer Gegner ein. Ursachen + Ausmaß dieses erschreckenden Phänomens werden in diesem großangelegten Bericht...von ai zum erstemnal systematisch untersucht."

keine Anmerkungen
Folterforschung

Sachgruppe: 07.02.05.00   Medium-ID: 10001601


Titel: Folter
Zusatz: Zur Analyse eines Herrschaftsmittels
Autor: Reemtsma, Jan Philipp (Hg.)
Verlag: Junius Verlag
Reihe: (Hamburger Institut für Sozialforschung)
Erscheinungsort: Hamburg
Erscheinungsjahr: 1991
Seiten: 264
Medium-Art: Buch, kartoniert
Medium-Format: über 18,5 - 22,5 cm = Oktav


Jan Philipp Reemtsma. "Wir sind alles für dich!" An Stelle einer Einleitung: Skizze eines Forschungsprogramms Jan Philipp Reemtsma. Das Heer schätzt den Menschen als solchen. Ein neues Jahrhundert der Folter Ingo Kletten. Durch Terror zum modernen Staat. Der chilenische Geheimdienst DINA Mika Haritos-Fatouros. Die Ausbildung des Folteres. Trainingsprogramm der Obristendiktatur in Griechenland Thomas M. Scheerer. Nach und Nebel in Argentinien. Repressionsverbrechen der Diktatur 1976-1983 und ihre Bewältigung Taner Akcam. Die "Normalität" der Folter. Die Wahrnehmung von Gewalt in der Türkei Wolfgang Kraushaar. Zum Folterphänomen der politischen Kultur der bundesdeutschen Linken Sebastian Scheerer. "Folter ist kein revolutionärer Kampfbegriff". Zur Geschichte des Foltervorwurfs in der Bundesrepublik Deutschland Jan Philipp Reemtsma. Zur politischen Semantik des Begriffs "Folter" Über die Autoren
Folterforschung

Sachgruppe: 07.02.05.00   Medium-ID: 10001602


Titel: Das Gefängnis als Verhaltensfabrik
Zusatz: Über Psychologen und ihre Versuche zur Verhaltenssteuerung. Über Gehirnwäscheprogramme und die "neuen" Hochsicherheitstrakte
Autor: Fachschaft Psychologie Uni Köln (Hg.)
Verlag: Selbstverlag
Reihe:
Erscheinungsort: Köln
Erscheinungsjahr: 1981
Seiten: 71
Medium-Art: Broschüre
Medium-Format: DIN A 5


Vorwort Teil 1: Zur Geschichte der Verhaltensfabrik 1) Der CIA und die Verhaltensforschung 2) Einige Forschungsziele und das Menschenbild der Verhaltensforschung Von den Martern zu den Zellen Teil 2: Im Innern der Maschinen - Zur jüngsten Entwicklung in US-amerikanischen Gefängnissen Räderwerk der Aussonderung Teil 3: Hochsicherheitstrakt in der BRD Aus einem Gespräch mit dem Präsidenten des Bundeskriminalamtes, Horst Herold Die Behandlung der Körper Anmerkungen (zu Teil 1 und 2) Anhang Prof. Rasch zur Verantwortung des Wissenschaftlers Amnesty International: Ein Memorandum: Zur Situation der "politisch-motivierten" Gefangenen in der BRD Stellungnahme von Amnesty International Ärzte gegen Hochsicherheitstrakt Interview mit Harry Stürmer Interview mit Prof. Rasch, Institut für forensische Psychiatrie an der FU Berlin "...die Definition der Folter" aus einer Sendung von SFB III Aussagen von Ulrike Meinhof zu ihren damaligen Haftbedingungen Schmutziges Handwerk des Folterns wurde "sauberer"
Folterforschung

Sachgruppe: 07.02.05.00   Medium-ID: 10001604


Titel: päd. extra. Magazin für Erziehung, Wissenschaft und Politik. Nr. 4/74
Zusatz: Folterforschung
Autor: päd. extra (Hg.)
Verlag: Selbstverlag
Reihe:
Erscheinungsort: Birkenau
Erscheinungsdatum: 1974-02-15
Seiten: 27
Medium-Art: Broschüre
Medium-Format: DIN A 4

Stichworte: Schwerpunkt des Heftes ist ein Beitrag des Komitees gegen Folter an politischen Gefangnenen, Hamburg, zur Folterforschung.

keine Anmerkungen
Folterforschung

Sachgruppe: 07.02.05.00   Medium-ID: 10001605


Titel: Gesundheitspolitisches Forum
Zusatz: Kollektives Organ im Gesundheitssektor arbeitender Gruppen. Nr. 6
Autor: Im Gesundheitssektor arbeitenden Gruppen (Hg.)
Verlag: Selbstverlag
Reihe:
Erscheinungsort: Frankfurt/M.
Erscheinungsjahr: 1974
Seiten: 42
Medium-Art: Broschüre
Medium-Format: DIN A 4


Enthält u.a. Sensorische Deprivation: - Folter in der BRD - Eine neue Herrschaftstechnik? - Archipel Eppendorf
Folterforschung

Sachgruppe: 07.02.05.00   Medium-ID: 10001607


Titel: Isolation. Sensorische Deprivation
Zusatz: Camera Silens. Folterforschung
Autor:
Verlag:
Reihe:
Erscheinungsort: o.O.
Erscheinungsjahr: 1978
Seiten: 22
Medium-Art: Kopiensammlung
Medium-Format: DIN A 4

Stichworte: Kopien von Beiträgen aus verschiedenen Büchern zur Isolationsfolter - und forschung. Siehe Anmerkungen!

Camera-Silens-Experimente und Folter (aus: Der Kampf gegen die Vernichtungshaft) Isolation. Versuch einer Beschreibung, von Werner Waldhoff (aus: Normalvollzug, hg. Von H. Ortner) Isolation/Sensorische Deprivation: die progammierte Folter, von Sjef Teuns (aus: Kursbuch 32) Isolation-Sensorische Deprivation - die progammierte Folter (aus. Keine Auslieferung von Astrid Proll) Ärztliches Gutachten zur Verhandlungsfähigkeit von Astrid, Jan. 1974, von Jörgen Schmidt-Voigt Aktion gegen Folterforscher (aus: Hamburger Info, 2/1974 Geschichte des irischen Befreiungskampfes (aus: WISK, Oberursel) Medizin als Waffe, AG SPAK
Folterforschung

Sachgruppe: 07.02.05.00   Medium-ID: 10001608


Titel: Beiträge...
Zusatz: Nr. 4 / Juni 1988
Autor: Asta der Uni Bremen (Hg.)
Verlag: Selbstverlag
Reihe:
Erscheinungsort: Bremen
Erscheinungsjahr: 1988
Seiten: 16
Medium-Art: Zeitschrift
Medium-Format: DIN A 4


Vorbemerkung KZ Folgen. Vernichtungshaft im "Dritten Reich" und die Spätfolgen der Haft Iso Haft. Als wissenschaftliches Programm - Geschichte der Erforschung Wie reagiert der Mensch in Isolation? Von der Zwangsernährung zur Koma-Lösung. Überleben? Kämpfen?
Folterforschung

Sachgruppe: 07.02.05.00   Medium-ID: 10001616


Titel: Der gesteuerte Mensch
Zusatz: Über die Möglichkeiten einer Verhaltenskontrolle
Autor: London, Perry
Verlag: Franz Ehrenwirth Verlag
Reihe: (Paperback)
Erscheinungsort: München
Erscheinungsjahr: 1973
Seiten: 241
Medium-Art: Buch, kartoniert
Medium-Format: über 18,5 - 22,5 cm = Oktav


I. Wie man die Menschen steuert 1. Die Verhaltenssteuerung steht vor der Türe Die psychologische Bereitschaft Der Bedarf. Die Begründung. Die Anpassung Was die Entwicklung einer Verhaltenstechnologie verzögern kann Die Kontrolle der Verhaltenssteuerung 2. Die Anfänge der Steuerungstechnik Traditionelle Verhaltenssteuerung Herrschaft. Religion. Aufstand Steuerung durch Katalysatoren Die Folgen technischer Entwicklungen Steuerung durch Information und Zwang II. Die Meisterwerkzeuge 3. Steuerung durch Information: a) Psychotherapie Arten und Klassen der Information. Verbalinformation Psychotherapie: Der Prototyp einer Steuerungstechnik durch Information Die Ziele der Psychotherapie. Die psychotherapeutischen Systeme Die Einsichttherapie Die Techniken der Einsichttherapie. Die Folgen und gelösten Fragen einer Steuerung durch Einsicht Die Handlungstherapie Die Techniken der Handlungstherapie Der gemeinsame Nenner der Psychotherapien 4. Steuerun gdurch Information: b) Hypnose, Konditionieren und elektronische Techniken Verhaltenssteuerung durch Hypnose Hypnotische Gedankensteuerung. Hypnotische Gefühls- und Motivationssteuerung. Hypnotische Leistungs- und Körpersteuerung. Hypnose in der Psychotherapie. Der gegenwärtige Entwicklungsstand hypnotischer Steuerung Konditionieren und Verhaltenssteuerung Das Konditionieren unwillkürlichen Verhaltens. Instrumentelles Lernen. Informationsrückkoppelung Die "Hardware" der Informationssteuerung Die dritte Generation: Elektronische Informationssteuerung Ein Überblick über die Informationssteuerung 5. Zwangssteuerung: Drohung, Drogen, Chirurgie Die Naturgeschichte der Strafe Die Sozialgeschichte der Strafe Die Strafe in der Geschichte der Medizin Die Behandlung von Anfällen: Die erste Generation von Zwangssteuerungen Psychopharmaka: Die zweite Generation von Zwangssteuerungen. Die Suche nach "spezifischen" Drogen. Chemische Gedächtnishilfen. Die Grenzen chemischer Steuerung. Körpersteuerung ist ein Verstandesspiel Gehirnplantation: Die dritte Generation von Zwangssteuerungen Forschungen an Tieren. Gehirnimplantate beim Menschen III. Die Bedeutung der Verhaltenssteuerung 6. Die Aussichten für eine Verhaltenssteuerung Die allgemeinen Wirkungen der Technologie Die Aussichten für die Informationssteuerung Die Aussichten für die Zwangssteuerung Die sozialen Auswirkungen der Steuerung durch Medikamente. Technik und persönliche Moral. Die Aussichten für die strukturelle Steuerung 7. Die Maschine als Modell des Menschen Der Mensch ist eine Maschine Operationale Modelle und die Wahrheit Humanismus kontra Mechanismus Die Gefahren des Maschinenmodells 8. Die Ethik der Verhaltenssteuerung Die Bedeutung der Gerechtigkeit Absolute und relative Ethik Freiheit und Steuerung Die Ideale und Mythen der Ethik Die Ethik der Bewußtheit Der Mythos von der menschlichen Natur Literatur
Folterforschung

Sachgruppe: 07.02.05.00   Medium-ID: 10001617


Titel: Chirurgie der Seele
Zusatz: Operative Umpolung des Verhaltens
Autor: Koch, Egmont R.
Verlag: Fischer Taschenbuch Verlag
Reihe: (Bücher des Wissens 6794)
Erscheinungsort: Frankfurt/M.
Erscheinungsjahr: 1978
Seiten: 191
Medium-Art: Buch, TB
Medium-Format: 10 - 18,5 cm = Kleinoktav


Vorwort Schwere Hypothek? Historische Überlieferungen. "Seele unterm Messer". Gefährliche Pioniere. Verfeinerte Techniken. Sprechstunden - Leukotomie. Das Dilemma wird sichtbar. Die Periode von 1955 bis 1965. Herausforderung an die Psychochirurgie Geheilte Zwänge? Neurosen und Psychosen. Ein Fallbeispiel. Operierte Zwänge. Die Operation. Erfolge und Mißerfolge. "Wie neugeboren". Therapie ohne Grundlage? Entschärfte Aggressionen? Gewalt im Gehirn. Widersprüchliche Tierversuche. Asiatische Domäner. Hilfe für krankhaft-renitente Kinder. Operierte Aggressivität. Die Macht der Hirnelektrode. Der Fall Thomas. Ein Brief mit Folgen. Verbrecher auf dem Operationstisch?. Richter verbieten Amygdalotomien. Kriminalität chirurgisch behandeln? Gedämpfte Triebe? Sühne oder Heilung? Chirurgisches Neuland. Ein Wagnis sondergleichen? Reduzierter Sexualtrieb. Bedenkliche Kompliktionen? Zweifelhafte Erfolgskontrollen? Der Fall Bartsch. Ungepolte Homosexuelle. Hoffnung auf Freilassung. Ein jusristisches Vakuum Kurierte Süchte? Sucht - ein Problem unserer Zeit. Zweifelhafte Praktiken. Alkoholismus - ein Fall für den Neurochirurgen? Freßsucht - chirurgisch eliminiert? Schwere Komplikationen. Gewagte Eingriffe. Ein Kartenhaus bricht zusammen. Reduzierte Kritikfähigkeit Verspielte Chancen? Gefährliche Tendenzen. Problemkreis Indikation. Problemkreis Operation. Problemkreis Nachbehandlung und Nachbeobachtung. Problemkreis Mißbrauch. Reglementierungen im Ausland. Kritik der Sexualwissenschaftler Anhang Danksagung Quellen- und Literaturverzeichnis Glossar


[ 1 ][ 2 ]